VW Transporter mit RS4 Motor

Denken wir zum Beispiel an die RS4 Leckerbissen, die in einem Volkswagen Transporter landen. Tatsächlich müssen wir uns bei einer solchen Herztransplantation nicht unserer Phantasie zuwenden, da das Filmmaterial unten auf der Seite genau das bietet.

Das Video bringt uns einen T5 Transporter, dessen Motorraum nun einen RS4 V8 aufnimmt. Und da der T5 erst letzten Sommer ausgemustert wurde, sprechen wir hier von einem glänzenden neuen Ergebnis. Sicher, das ist immer noch ein höllisch guter Schläfer, aber die Dinge sind nicht auf dem Überraschenden Weg vieler alter und rostiger Transporter gelaufen.

Dieser Personentransporter erhielt auch das Fahrwerk des RS4 und, wie Sie sich vorstellen können, war eine Menge Fertigungsarbeit nötig, um alles fit zu machen.

Also, ist dieser VW-Konzern Frankenstein schnell genug, um unsere Aufmerksamkeit zu verdienen? Glücklicherweise ist die Antwort nicht nur positiv, sondern auch beispielhaft im Clip, der zeigt, wie das nicht-so-kommerzielle Fahrzeug auf den Schleppstreifen trifft.

Der T5 war kürzlich auf dem Santa Pod Raceway in Großbritannien zu sehen, wo die über 400 PS starke Maschine ihren Shakedown hatte. Der Transporter schaffte es, die Viertelmeile in 14,5 Sekunden bei 159 km/h (99 mph) zu absolvieren.

Der Sound des VW ist vielleicht sogar noch beeindruckender als seine Leistung, wie man im Video sehen kann.


Um die Dinge ins rechte Licht zu rücken, ist der Van mit einem 2006er Dodge Charger R/T, einem 1999er Porsche Boxster oder einer zeitgemäßen heißen Luke in der gleichen Liga. Und da dies das erste 1.320-Fuß-Abenteuer des Vee-Dub war, können Sie davon ausgehen, dass diese Zahlen in naher Zukunft noch weiter verbessert werden.